Tag 36: von Smolyan nach Bansko/Bulgarien

Ein schlechter Tag für Fotos. Viel zu viele Serpentinen auf der Strecke zwischen Smolyan und Banko, dem bekanntesten Skiort Bulgariens und Station für die nächsten 4 Tage. Bei jeder Kurve schlug mein Magen einen neuen Purzelbaum und mein Kopf drehte sich bis zur schlimmen Kopfschmerzgrenze. Das Resultat: Nach der Ankunft einen halben Tag Schlaf im Hotelbett, null Fotos, Abwesenheit beim Stadtrundgang durch Bankso. Aber wie sagt man so schön: Nach Regen kommt immer Sonnenschein ;-)

Comments are closed.