Tag 21: Brasov/Rumaenien

DAS TOURISTENFOTO:

Brasov ist wirklich ein suesses Staedtchen. Eine Stadtmauer rundherum, ein Marktplatz in der Mitte und kleine, verschlungene Gaesschen. Ein sehr angenehmer Start fuer Transsilvanien :-)

DIE ALLTAGSSZENE 1:

Die alten Kirchen-Putzfrauen in Brasov beweisen, dass das weibliche Geschlecht multitaskting faehig sind. Selbst beim Wischen kann Frau telefonieren und nervigen Touristen aus dem Weg gehen ;-)

DIE ALLTAGSSZENE 2:

Hier hat der Postbote Spass: Ich frage mich was passiert, wenn der kleine Briefkasten rechts einen grossen, dicken A4-Umschlag beherbergen soll. Ob er dann einfach an seinen grossen Nachbarn verweist?

DAS NATURFOTO:

Direkt hinter der Stadt erhebt sich ein Berg ueber Brasov, der mit einem Brasov-Schild im Hollywood-Stil gekroent ist. Auch wenn dieses Schild ziemlich daneben ist, bietet der Berg einen herrlichen Ausblick, der zum Wandern einlaedt. Nachdem wir mit der Seilbahn hochgefahren sind, meisterten wir mit Flip Flops und Ballarinas (sind wir mal wieder gut vorbereitet ;-) ) ohne Zwischenfaelle den Abstieg.

LANDESTYPISCHES ESSEN:

Wer kennt sich mit Transilvanischem Essen aus? Diese ominoese Rolle kauften wir in der Einkaufsstrasse von Brasov. Innen hohl, ist der Teig eher neutral gehalten, jedoch wird dieses Gebaeck durch die Zuckerglasur mit Streussel-Dip zu einer verdammt leckeren Suessigkeit. Die haben wir hier mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gegessen ;-)

STREETART:

Auch wenn an so manchen Hausern in Brasov der Putz abblaettert, laecheln koennen sie trotzdem ;-)

Comments are closed.