Tag 20: von Chisinau/Moldavien nach Brasov/Rumaenien

11 Stunden Fahrzeit und damit einen ganzen Tag auf der Strasse verbrachten wir auf der Fahrt von Chisinau nach Brasov (oder auch Kronstadt) in Rumaenien. An der Grenze wurde uns gleich vor Augen gefuehrt, dass wir uns an einer EU-Aussengrenze befinden und die Leute nicht so leicht die „heilige Union“ betreten duerfen. Dementsprechend wurde unser Gepaeck durchgeschaut und Fragen zu unserem Aufenthalt gestellt. Jedoch waren sie mit der Errichtung von Wechselstuben an der Grenze nicht so gruendlich. Weit und breit keine Moeglichkeit, um an Rumaenische Lei zu kommen, was bei einer Restfahrzeit von 7 Stunden in Rumaenien und viel zu wenig Proviant ganz schoen gemein war.

Waehrend wir unterwegs an einem recht gute Restaurant hielten und die Busfahrer fuerstlich speisten, mussten wir uns mit diesem kargen Abendmahl zufrieden geben. Zum Glueck spendierte uns ein Englaender aus dem Hostel, der im gleichen Bus sass, noch das Brot, sonst waere es noch kaerger gewesen.

Comments are closed.