Tag 7: Krakow – Auschwitz – Birkenau – Krakau

DER BAUCHSCHMERZTAG:

Heute gibt es keine klassischen Kategorien, denn heute war kein normaler Reisetag. Heute morgen bin ich nach Oswiecim, besser bekannt als Auschwitz, gefahren, um mir die Konzentrations-/Vernichtungslager Auschwitz und Birkenau anzuschauen. Die 4-stuendige Fuehrung brachten die Graeueltaten der Nazis noch viel Naeher und die teilweise noch original erhaltenen Gedenkstaetten sorgen fuer ein ordentliches Bauchschmerzengefuehl. Hier ein paar Fotos von dem Tag:

Das Eingangstor ins Lager Auschwitz, was alle Gefangenen passieren mussten. Sehr makaber stoesst dabei immer wieder der Spruch "Arbeit macht frei" auf.

Blick vom Eingangstor Birkenaus auf den Mittelgang des Lagers. Rechts und links sind die Baracken angeordnet, gerade aus endete der Weg bei den Krematorien.

Das wesentlich groessere Lager Birkenau hatte insgesamt 300 Baracken. Nur die wenigsten waren aus Stein wie diese hier...

... aber selbst diese waren von innen mehr als menschenunwuerdig. In eine Baracke wurden bis zu 1000 Menschen gefaercht.

Comments are closed.